Im August 1914 brach der 1. Weltkrieg aus. Um die gewaltigen Kriegskosten zu finanzieren, ergriff das Deutsche Reich mehrere Maßnahmen. Hierzu zählte die Ausgabe von Kriegsanleihen und Darlehenskassenscheinen. Die Inflation war eine Folge dieser Geldpolitik.

Archivalie des Monats: August 2019

Kriegsanleihe des Deutschen Reichs aus dem Jahr 1916 über 100 Mark.
Zinscoupons zu einer Kriegsanleihe des Deutschen Reiches aus dem Jahr 1917.

Darlehenskassenscheine aus den Jahren 1914 und 1918