In den Jahren nach dem NATO-Doppelbeschluss von Dezember 1979 erreichten die Demonstrationen und Aktivitäten der Friedensbewegung einen Höhepunkt. Die Proteste richteten sich gegen das Wettrüsten zwischen den USA und der Sowjetunion wie auch gegen Rüstungsproduktion und -exporte.

Archivalie des Monats: Dezember 2019

Plakat gegen Rüstungsproduktion und -exporte der BRD. Mehrere solcher Plakate waren von einer unbekannten Aktivistengruppe 1982 auf die Litfaßsäule vor der Toreinfahrt des Pestalozzi-Gymnasiums „wild“ geklebt worden.