Seit mehr als 65 Jahren gedenkt die DGB Jugend Bayern jährlich der „Reichspogromnacht“ von 1938, in welcher der staatliche Antisemitismus eine neue Dimension erreichte. Mit Unterstützung der nationalsozialistischen Machthaber steckte ein Mob aus Angehörigen von SA und SS in ganz Deutschland Synagogen in Brand, plünderte jüdische Geschäfte und misshandelte zahlreiche jüdische Mitbürger.

Archivalie des Monats: November 2019

Plakat über Gedenkveranstaltung der DGB Jugend am 11. November 1989