Zeitzeugen sind Träger lebendiger Erinnerung. Vieles was im gesellschaftlichen Leben und im Alltag abläuft, wird nicht schriftlich fixiert. Zudem sind unsere Archivstrukturen vor allem auf das Interesse von Staat, Privatwirtschaft und großen Organisationen gegründet. Das Alltagsleben der Menschen findet sich dort nur ansatzweise dokumentiert. Insbesondere der Arbeitsalltag in den Betrieben wird kaum dokumentiert und insbesondere nicht die Sicht bzw. Erfahrung der Arbeiter, Arbeiterinnen, kleinen Angestellten und Beamten. Ihre Erinnerungen festzuhalten, gilt unser besonderes Interesse wie auch die Dokumentation des Alltags in den Organisationen der Arbeiterbewegung. Mit den Zeitzeugen stirbt ihre Erinnerung. Deswegen ist es uns ein besonderes Anliegen Gespräche mit Zeitzeug_innen aufzuzeichnen, sie zu sichern und sie der Geschichtsforschung als Quelle zur Verfügung zu stellen.

Im Archivdepot befinden sich Ton- und zum Teil auch Filmaufzeichnungen von Gesprächen
mit folgenden Zeitzeug_innen, ein Teil davon auch transkribiert:

 


 
NameVorname  
AlbertMartin
AppelGustav
BauerPaula
BenkeHeinz
BesoldMaxi
Beyhan-BilginEnder
BodeElfriede
BranzLotte
DielingErika
DietlElse
Eichberger(Familie)
EmmerichGrete
FeldmannAnnemarie
FriesDagmar
Fuchshuber
FüßKarl
GabertInge
GreinwaldTherese
GruberRuth
GstettnerBenno
HaagLina
HankhoferLudwig
Herker-BeimlerCenta
HolzapfelEmil
HuberHeinz
HügenellInge
KlingElfriede
KohlhoferResi
KramerAnnelise
KramerRobert
KulzerAnton
Kuu00dfmaul
LangerSabine
LinsenmaierJosef
LippmannChrista
Lu00f6rcherBertl
LöwenbergJosephine
LöwenbergMartin
LustSibylle
MaislingerAdi
MeierEva
MüllerHannelore
NerdingerEugen
NeuberRuth
NeumannOskar
NovakFanny
OehlLouise
OthersenHildegrad
PfeffererAnni
PrüllAnna
Puff
RitzerMichael
SaurerChristl
SchanzThilde
SchanzWilly
SchoberSepp
SchullerSebastian
Schu00fcrerHans
SenftXaver
SieglErika
StescalRudi
ThunigEwald
UftringEuga
UrbanSepp
VilgertshoferEric
Weiu00dfToni
WiesbauerHans
Wu00f6rlRudi
Wu00fcrzRudolf
ZellnerGeorg
Zu00f6pflViktoria